Im Test: Frischhaltedosen KlimaOase von Tupperware

Ich bin nun stolzer Besitzer von Frischhaltedosen von Tupperware, die ein eigenes Klima in ihrem Inneren aufbauen, um Lebensmittel länger haltbar zu machen. Natürlich könnte man sagen: „Kauf doch so ein, dass Du nichts wegwerfen musst, weil es schlecht wird“. Ein berechtigter Appell in unserer Zeit, in der Nachhaltigkeit einen überaus großen Stellenwert einnimmt. Und auch wenn ich eine idealistische Grundhaltung habe, bin ich dennoch Realist. Und als Realist gehöre ich einer Mehrheit unserer Bevölkerung an, die die Gurke, die sie kauft, nicht immer gleich verwendet und sie im blödesten Fall nach wenigen Tagen wegwerfen muss. Gleiches gilt für Radieschen. Sie sind als Bündel erhältlich. Ich liebe Radieschen, aber so viele Radieschen esse auch ich nicht in zwei Tagen. Und Fakt ist, dass Radieschen nach zwei Tagen schrumpelig werden und kurze Zeit später schimmeln oder faulen. Also suchte ich eine Lösung und so kam es zu diesem Produkttest.

QualitätEffizienzGrößenPreisP-LeistungGesamt
SterneSterneSterne1 Stern4 SterneSterne

Was ist so besonders an den Frischhaltedosen von Tupper?

Die Frischhaltedosen KlimaOase von Tupperware unterscheiden sich optisch nicht großartig von anderen Frischhaltebehältern. Es ist eine moderne, ganz hübsche Hartplastikdose mit einem Deckel (bzw. aus PP-Kunststoff – Polypropylen; sehr langlebiger Kunststoff aus recyceltem Plastik). Auf der Frischhaltedose sind, je nach Größe der Dose, mehrere Früchte (Obst und Gemüse) abgebildet, damit man weiß, welche Deckeleinstellung für die jeweilige Frucht vorgesehen ist. Der Deckel wiederum hat drei Einstellungen: volle, halbe und ganze Öffnung. Es gibt einen Schieberegler, mit dem diese drei Einstellungen vorgenommen werden. Es wirkt nicht sehr spektakulär und im ersten Moment habe ich mich gefragt, wie das helfen soll, das perfekte Klima für die jeweilige Pflanze herzustellen. Aber das sollte der Test herausfinden. Wichtig zu wissen ist, dass es Früchte gibt, die nicht in den Dosen aufbewahrt werden sollten, wie beispielsweise Tomaten, Avocados, Kürbis oder Kiwi. Die mögen ohnehin den Aufenthalt im Kühlschrank nicht.

Die KlimaOase-Dosen von Tupperware gibt es in verschiedenen Größen:

  • 375 ml (für kleine Früchte oder wenig Menge, z. B. Beeren, Kräuter)
  • 800 ml (z. B. für kleine Karotten, Radieschen oder Beeren)
  • 1,8 L als flache oder hohe Dose (flach z. B. für Karotten, Spargel, hoch für Salat oder Trauben)
  • 4,4 L mit einem riesigen Fassungsvermögen (z. B. für Ananas, Blattspinat, größere Mengen Salat)

Großer Vorteil von beinahe allen Tupperware-Produkten ist natürlich die Spülmaschinentauglichkeit. Entsprechend sind auch die Frischhaltebehälter KlimaOase spülmaschinenfest. Ein Nachteil hierbei bei der 4,4-Liter-Dose: Sie passt nicht in die Spülmaschine, jedenfalls nicht in meine und nicht hochkant gestellt.

Weiterer Umwelt-Vorteil der Frischhaltebehälter

Umweltschutz & Nachhaltigkeit
Umweltschutz & Nachhaltigkeit

Wem die Nachhaltigkeit nicht nur bei der längeren Haltbarkeit seiner frischen Lebensmittel wichtig ist, hat durch die Frischhaltedosen von Tupper noch einen weiteren Vorteil: Einfach die Dose mit zum Einkaufen nehmen und sie als Tragebehälter verwenden, anstatt den Plastik-Knotenbeutel vom Gemüseregal zu benutzen.

Dazu kommt, dass alle Produkte von Tupperware eine sogenannte „lebenslange“ Garantie haben. Lebenslang bedeutet bei Tupper 30 Jahre, insoweit Ihr die Produkte nicht mutwillig oder fahrlässig zerstört. Aber die Qualität von Tupperware ist mittlerweile allgemein bekannt. Nicht zuletzt deshalb, weil die ersten Tupperpartys schon seit 1951 veranstaltet worden sind.

Wie ich zu den Frischhaltedosen von Tupper kam

Tupperparty via WhatsApp
Tupperparty?

Ich versuchte also, wie eingangs erwähnt, eine Lösung zu finden, wie ich mein Gemüse zu längerer Haltbarkeit überreden kann. Denn ich mag nicht darauf verzichten, meine Ab-und-zu-Lust auf Radieschen und Gurken zu ignorieren, nur weil ich eben keine ganze Gurke oder ein Bund Radieschen in wenigen Tagen essen möchte oder kann.

Aufgrund einer von vielen Haushaltsumfragen, die ich täglich mache, stieß ich dann auf Tuppers Frischhaltedosen KlimaOase für den Kühlschrank. Die Beschreibung hat mich angesprochen, aber so richtig daran glauben wollte ich nicht. Und nur deswegen eine Tupperparty zu arrangieren, kam auch nicht in Frage. Also verwarf ich die Idee, die Dosen auszuprobieren. Mal abgesehen davon, dass ich erst dachte, dass es sie noch gar nicht auf dem Markt gibt.

In dieser Zeit aber entschloss sich meine Freundin Nadine (Kontakt kannst Du über Facebook zu ihr herstellen) dazu, Tupperpartys auszurichten und schrieb mich an. Sie weiß, dass ich nicht Fan solcher Partys bin, aber schließlich gab’s Corona und die Tupperparty lief ganz einfach ohne Aufwand über WhatsApp ab. Perfekt. Dass die Frischhaltedosen zu diesem Zeitpunkt schon im Sortiment waren, hat mich überrascht, aber natürlich auch gefreut.

Preisniveau der KlimaOase-Frischhaltebehälter

Der Preis allerdings hat mich schon mächtig ins Wanken geraten lassen. Dabei war es sogar noch ein Einführungsangebot mit merkbaren Prozenten. Ich brauchte deswegen gute zwei Tage Bedenkzeit (Dank Corona-WhatsApp-Party kein Problem) und ein paar Minuten Unterhaltung mit Holger, bevor ich mich wirklich dazu entschließen konnte. Schließlich war es ein Kauf auf gut Glück, da ich dato nur hoffen konnte, dass die Frischhaltedosen wirklich halten, was sie versprechen. Ein kleiner Ruck gab mir dazu auch, dass ich meine Freundin als PartyManagerin in ihrem neuen Nebenjob unterstützen wollte. Dennoch habe ich nicht gleich das ganze Sortiment gekauft, sondern nur ein paar Größen, um sie für meine Gurken, Radieschen und den Feldsalat auszuprobieren. Feldsalat gibt nämlich auch sehr schnell auf, wenn er nicht gleich gegessen wird.

Ergo: Bestellung aufgegeben, noch ein Partyitem für zwei Euro erhalten, Frischhaltedosen via PayPal bezahlt, bekommen und ausprobiert.

Testergebnis: Frischhaltedosen von Tupper

Was soll ich sagen? Ich bin wirklich begeistert. Es gibt manchmal Produkte, auf die ich stoße, die ich überzeugend gut finde. In der Regel sind sie etwas besser als erwartet oder eben besser als vergleichbare Artikel. Aber begeistert bin ich selten einmal. Von den Frischhaltedosen von Tupper bin ich begeistert, denn sie übertreffen meine Erwartungen. Alles Gemüse, das ich reingepackt habe, hielt mehr als dreifach so lange als normalerweise. Ausprobiert habe ich es mit:

Radieschen in Frischhaltedosen frisch halten
Radieschen in Frischhaltedosen frisch halten
  • Radieschen
  • Feldsalat
  • Eisbergsalat
  • Salatgurken
  • Paprika
  • Frühlingszwiebeln
  • Schnittlauch
  • Karotten
  • Kohlrabi
  • Erdbeeren
  • Rucola
  • Heidelbeeren

Kohlrabi, zugegeben, brauchen diese Dosen nicht. Und bei den Erdbeeren bin ich nicht so ganz zufrieden, weil sie schnell Kondenswasser ansetzen und dann weich werden. Sobald sie weich sind, bleiben sie auch nicht mehr lange haltbar. Aber für alle anderen bislang ausprobierten Lebensmittel hat sich die Investition schon gelohnt. Mein Feldsalat und die Radieschen fühlten sogar nach über einer Woche Aufenthalt noch super. Die anderen Lebensmittel habe ich immer früher schon aufgebraucht, aber dennoch hielten sie schon da sehr viel länger als gewohnt. Ich habe in der Tat daraufhin noch weitere Frischhaltedosen in unterschiedlichen Größen nachbestellt.

Größenauswahl der klimatisierten Frischhaltedosen

Zu den Größen muss ich sagen: Es gibt eine gute Auswahl, aber gerade für Salat, Gurken und Karotten werden größere Größen benötigt. Diese sind auch vorhanden, aber denkt bei der Auswahl bitte an die Größe Eures Kühlschranks. Wenn Ihr einen Demi-Kühlschrank in Fünfziger-Breite zuhause habt oder gar einen Unterbau-Kühlschrank, müsst Ihr klug auswählen. Denn die großen Dosen sind mitunter zu groß für wenig Kühlschrank. Die größte Frischhaltedose wird mit einer herausnehmbaren Trennung geliefert. In dieser könnt Ihr in jedem Fall zwei verschiedene Lebensmittel mit gleicher Klimaeinstellung aufbewahren. Ist nicht ganz so praktisch, wenn man an den unteren Teil kommen möchte, aber zumindest wurde mitgedacht.

Preis & Preis-Leistungsverhältnis von Tupperware

Preis-Leistung Frischhaltedosen
Preis-Leistung Frischhaltedosen

Ich würde jetzt gerne sagen, dass die Preise einfach gerechtfertigt sind. Grundsätzlich wären sie es, denn was ich durch die Frischhaltedosen von Tupper spare, weil ich weniger wegwerfe, rechnet sich definitiv mit der Zeit. Dennoch möchte ich realistisch bleiben und deswegen nicht nur für das Preisniveau, sondern auch für die Preis-Leistung Sternchen abziehen. So überzeugt ich von diesen Dosen bin, genauso überzeugt bin ich, dass sie in der Produktion nicht so viel kosten, dass es diesen überhöhten Preis rechtfertigen kann. Es passt zu Tupper und wenn Ihr das Geld übrig habt, dann rate ich Euch definitiv zu diesen Frischhaltedosen. Ich weiß aber auch, dass es genügende Menschen gibt, die sich das nicht aus dem Ärmel schütteln können.

Fazit: Frischhaltedosen KlimaOase von Tupperware

Ich möchte die Frischhaltedosen von Tupper jedem empfehlen, der sie sich gerne leisten mag. Der Preis ist hoch, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auf lange Sicht gesehen und der Klima-Frischhaltebehälter hält, was er verspricht. Die Behälter haben mich überzeugt, weswegen ich sie gerne wieder kaufe, sollte ich Nachschub brauchen oder sie verschenken wollen. Während Corona ist die Tupperparty einfach, denn alles funktioniert via WhatsApp. Mittlerweile kann Tupperware aber online auf Tupperware.de im Shop gekauft werden. Allerdings finden sich dort nicht alle erhältlichen Produkte. Ich persönlich empfehle natürlich meine Freundin Nadine als PartyManagerin, die unaufdringlich und angenehm als Ansprechpartnerin fungiert.


Dieser Produkttest wurde eigeninitiativ erstellt. Möchtest Du einen Produkttest allerdings in Auftrag geben, ist auch das möglich. Die Kriterien findest Du hier.


Bild-Copyright:
Pixabay.com | RitaE
Pixabay.com | nattanan23 | Nattanan Kanchanaprat
Pixabay.com | ejaugsburg
Pixabay.com | JillWellington

Titelbild-Copyright:
Silberpapier.de

Ein Gedanke zu “Im Test: Frischhaltedosen KlimaOase von Tupperware”

Die Kommentare sind geschlossen.